Yoga-Kurse


Yoga für Schwangere

Im Schwangeren-Yoga sind die Übungen an die besonderen Umstände angepasst. Das Yoga schenkt Ihnen während dieser Zeit innere Ruhe und wirkt nervenstärkend. 

Es hilft, Ihre Selbstwahrnehmung zu stärken und die Beziehung zu dem Baby zu intensivieren. Das Yoga wirkt stärkend und unterstützend auf die Organe und kann Schwangerschaftsbeschwerden wie Rückenschmerzen, Sodbrennen und Kopfschmerzen lindern und über Körper-, und Atemübungen auf die Geburt vorbereiten. Der Kurs eignet sich bereits ab der 13. Schwangerschaftswoche.



MorningYoga am Montag – für den guten Start in die Woche

MORNINGYOGA für den guten Start in die Woche! In diesem Kurs fügt sich das Beste aus verschiedenen Yogaformen zusammen.

Mobilität, Kräftigung, Dehnung und Entspannung verhelfen zu einem gesunden und ausgeglichenem Körpergeführ, welches gut durch die neue Woche trägt!



Yoga für Mamas nach der Rückbildung ohne Baby

RÜCKBILDUNGSYOGA ist ein Kurs für Frauen, die vielleicht schon in der Schwangerschaft Erfahrungen mit Yoga sammeln konnten, oder auch neugierig sind und das erste Mal Yoga testen möchten. Mit klassischen yogischen Übungsreihen wird der Körper als Ganzes, insbesondere aber der untere Rücken, der Bauch und der Beckenboden gestärkt. Der Kurs wird durch Entspannungsübungen und Phantasiereisen abgerundet. Kraftschöpfen und frische neue Energie gehören zum Yoga dazu. Die Babys sind in diesem Kurs herzlichen willkommen.



Yoga für Mamas nach der Rückbildung mit Baby

YOGA mit BABY ist ein Kurs für Mamas die nach der Schwangerschaft nach einem Wiedereinstieg ins Yoga suchen, oder die erste Yogaerfahrungen im Schwangerenyoga machen konnten und gerne dabeibleiben möchten.

Die Babys dürfen dabei sein, wenn Mama sich kräftigt, mobilisiert, dehnt und entspannt.



KundaliniYoga

KUNDALINIYOGA ist ein Yogaweg, der Körper- und Atemübungen mit einbezieht. 

Es ist ein dynamisches Yoga. Das Yoga besteht aus festgelegten Übungsreihen, die reinigend, stärkend, energetisierend und harmonisierend wirken. Der Atem steht im Mittelpunkt der Körperübungen. Als Ausgleich zu den Yogaübungen schließt jede Kundalini Yogastunde mit einer Entspannungsphase und einer Meditation ab.

 



YOGA - Flow, Stretch, Breath & Relax

Man sagt, in einer halbe Stunde Yoga Nidra kann man sich so erholen und entspannen, als hätte man 3-4 Stunden tief geschlafen.
Nicht umsonst zählt sie zur Königsdisziplin, wenn es darum geht, wirklich zur Ruhe zu kommen, zu regenerieren und abzuschalten.
Es handelt sich um eine Art psychischen Schlaf, in dem körperliche, geistige und seelische Aktivitäten zur Ruhe kommen.
Somit geht die Wirkung des Yoga Nidra tiefer als herkömmliche Entspannungsmethoden.



Yoga Nidra - Erholsame Tiefenentspannung

Sanfte fließende Vinyasa-Sequenzen kombiniert mit Fasziendehnung;

Mobilisierung insbesondere der Schulter-Nacken-Muskulatur & der gesamten Wirbelsäule;

Idealer Ausgleich zu überwiegend sitzender Tätigkeit;

Kombiniert mit Atemübungen schaffen wir wieder Raum in unserem Körper und erfahren eine tiefe Verbindung zu unserem wahren Selbst.

Eine Tiefenentspannung am Schluss rundet die Stunde ab, um aufgetankt und leicht in den Abend zu starten.